News

Artikel

Mit vereinten Kräften: NextSense’s CALIPRI und NEM Solutions’ A.U.R.A gehen Bündnis ein

NextSense und NEM Solutions bündeln ihre Kräfte, um Schienenfahrzeug-Betreibern und Fahrzeuginstandhaltern eine hochmoderne Lösung zur  Erhöhung der Radlebensdauer bieten zu können.

Mit vereinten Kräften: NextSense’s CALIPRI und NEM Solutions’ A.U.R.A gehen Bündnis ein

NextSense und NEM Solutions bündeln ihre Kräfte, um Schienenfahrzeug-Betreibern und Fahrzeuginstandhaltern eine hochmoderne Lösung zur  Erhöhung der Radlebensdauer bieten zu können. Ab 1. März 2015 werden alle CALIPRI-Profilmessgeräte standardmäßig mit einer Version von NEM Solutions‘ A.U.R.A Wheel ausgeliefert. Die österreichische NextSense GmbH entwickelt und vertreibt weltweit laserbasierte Profilmessgeräte u.a. zur Inspektion von Eisenbahnradsätzen. Das Kerngeschäft des spanischen Herstellers NEM Solutions sind Software-Lösungen zur Erhöhung von Produktivität und Verfügbarkeit von  Eisenbahnrädern.

Diese Allianz ist das Ergebnis offensichtlicher Synergien. Beide Partner setzen dadurch im jeweiligen Fachgebiet ein Zeichen und bringen gemeinsam eine einzigartige und gesamtheitliche Lösung auf den Markt, wie Dr. Alberto Conde, Geschäftsführer von NEM Solutions erläutert: „Diese Kooperation ist einzigartig am Markt und vereint zwei Technologie-Führer. Wir setzen dadurch ein sichtbares Zeichen für die Zukunft.“

Fehlerfreies Messen
Multitasking spart Zeit und Geld – das bestätigt ein berührungsloses Profilmessgerät der Grazer Innovationsschmiede NextSense GmbH. Dank eines kontaktfreien Messverfahrens liefert CALIPRI hochgenaue und reproduzierbare Messergebnisse für eine Vielzahl an unterschiedlichen Profilen. Egal ob Räder, Bremsscheiben oder Schienen - das multifunktionale Prüfgerät misst sie alle. Die berührungslose Funktionsweise liefert dabei gegenüber abtastenden Methoden herkömmlicher Messverfahren deutlich zuverlässigere und somit reproduzierbare Messwerte. Die Ergebnisse sind frei von Benutzereinflüssen. Zur kundenspezifischen Weiterverarbeitung können Messdaten gespeichert und exportiert werden. Die  Datenübertragung ist manipulationssicher und ersetzt handschriftliche Dokumentationen.

Lebenszyklus-Kosten reduzieren
A.U.R.A Wheel unterstützt die langfristige Planung von Eisenbahndrehgestell- und Radsatz-Wartungen. Dadurch kann Unsicherheit und übermäßige Wartung von Radsätzen und der gesamten Fahrzeugflotte maßgeblich reduziert werden. Die Fähigkeit „Big Data“-Technologien zu nutzen, verleiht NEM Solutions erhöhten Wissensstand und dadurch die Fähigkeit den Lebenszyklus von Rädern in Übereinstimmung mit Kundenanforderungen zu verlängern. Dies führt zu einer effizienteren und effektiveren Wartung und erhöht die Verfügbarkeit der Flotte.

A.U.R.A Wheel verwaltet derzeit Radsätze von mehr als 39.000 Fahrzeugen und kann Informationen von Radprofil- und Raddefekt-Messgeräten, sowie von Radsatz-Drehmaschinen und Drittanbieter-Software verarbeiten. Dies ermöglicht allen zukünftigen CALIPRI-Anwendern ihre Drehgestell-Wartung ganzheitlich zu betrachten. Aber auch bestehende Kunden können von dieser Allianz profitieren, denn A.U.R.A Wheel kann bei älteren CALIPRI-Softwareversionen (V4 und höher) nachgerüstet werden.

Zurück