News

Artikel

NextSense eröffnet Innovationsstandort in Graz

Am 28.06.2012 öffnete NextSense offiziell für Familien, Kunden und Geschäftspartner aus Politik und Wirtschaft die Tore des neuen Bürogebäudes. Die Besucher konnten sich dort ein Bild des international erfolgreichen Mess- und Prüfsysteme-Herstellers machen.

NextSense eröffnet Innovationsstandort in Graz

Am 28.06.2012 öffnete NextSense offiziell für Familien, Kunden und Geschäftspartner aus Politik und Wirtschaft die Tore des neuen Bürogebäudes. Die Besucher konnten sich dort ein Bild des international erfolgreichen Mess- und Prüfsysteme-Herstellers machen. Um die Zukunft ihres Unternehmens schon heute zu schreiben, haben NextSense sich dazu entschlossen ihr altes Büro im Impulszentrum Graz hinter sich zu lassen und in ein Gebäude mit größerer Fläche und somit erweitertem Potential für weeitere Innovationen um zu siedeln.

Die NextSense Mess- und Prüfsysteme GmbH ist ein Unternehmen, das am stark wachsenden Markt der optischen Sensorik, laserbasierte Profilmessgeräte und individuelle Systemlösungen für unterschiedliche Branchen anbietet. Neben vielen namhaften Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahnzulieferunternehmen (DB, ÖBB, SBB, Siemens, Stadler, Bombardier, Alstom ...) zählen auch Automotive- und Stahl-Unternehmen wie Daimler, Magna-Steyr oder voestalpine zum Kundenkreis von NextSense. Das im Juni dieses Jahres durch die Wirtschaftskammer Österreich zum "Top Exporteur 2012" gekürte Unternehmen ist ein Spin-Off der österreichischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research und beschäftigt am neuen Standort derzeit 27 MitarbeiterInnen.

Die sichtlich stolzen MitarbeiterInnen präsentierten ihren Familien und Freunden ihren neuen Arbeitsplatz und Kunden sowie Geschäftspartnern ihre innovativen Produkte für berührungslose Profilmessungen. Flankiert wurde dieser Tag durch ein rundum gelungenes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Neben einem Hüpfzug und einem Malbereich für die Kleinsten, konnten sich die Großen am delikaten Grillbuffet mit Live Cooking erfreuen. Als Höhepunkt wurde das neue Bürogebäude mit einer Zeremonie durch den Geschäftsführer Franz Schiep sowie den Gemeinderat Herrn Gerald de Montmorency offiziell eröffnet.

Zurück