News

Artikel

NEXTSENSE trauert

NEXTSENSE in tiefer Trauer über den Tod des langjährigen Geschäftsführers und Vertriebsleiters Franz Schiep

Die NEXTSENSE GmbH trauert um ihren Geschäftsführer i.R., Franz Schiep, welcher am Heiligen Abend 2016 im Alter von 60 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist. Clemens Gasser, Geschäftsführer der NEXTSENSE GmbH und jahrelanger Kollege von Franz Schiep: "Diese Nachricht ist für uns alle sehr schmerzlich. Wir verlieren mit Franz Schiep einen Menschen, der sein ganzes Wirken dem Wohl der Firma untergeordnet hat und mit seiner stets positiven und zielstrebigen Art maßgeblich zum Erfolg von Nextsense beigetragen hat. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten seiner Frau und seinen Angehörigen. Wir trauern mit ihnen."

Franz Schiep trat 2009 als International Sales Manager in das kurz zuvor gegründete High-Tech Unternehmen ein und wurde wenige Zeit später mit der Verantwortung für Marketing & Sales in die Geschäftsführung berufen. Seine volle Leidenschaft galt dem Vertrieb. So baute er ein weltweites Kunden- und Vertriebspartnernetzwerk auf und sorgte stets für überdurchschnittliche Erfolge des heute weltweit tätigen Unternehmens. Trotz der vor 3 Jahren aufkeimenden Krankheit war sein Engagement für Nextsense ungebrochen. Auch nach der Übergabe seiner offiziellen Funktionen im letzten Jahr, ist er als ständiger Berater und Freund eng mit dem Unternehmen verbunden gewesen – bis zu seinem Lebensende. Danke Franz!

Zurück