News

Artikel

Optisches Hightech-Messgerät erfasst und misst beliebige Konturen mit freier Hand

Die NextSense Mess- und Prüfsysteme GmbH http://www.nextsense.at,  präsentiert auf der Control 2010 in Stuttgart die neueste Weiterentwicklung des Hightech-Messgerätes Calipri als universelles Prüfmittel für geometrische Messaufgaben.

Optisches Hightech-Messgerät erfasst und misst beliebige Konturen mit freier Hand

Die NextSense Mess- und Prüfsysteme GmbH http://www.nextsense.at,  präsentiert auf der Control 2010 in Stuttgart die neueste Weiterentwicklung des Hightech-Messgerätes Calipri als universelles Prüfmittel für geometrische Messaufgaben. Erstmals können nahezu beliebige Konturen mit einem Handmessgerät erfasst werden. Damit untermauert das Unternehmen seine Innovationskraft und baut seine Vorrangstellung bei mobilen, optischen Messgeräten aus.

Das besondere bei der neuen Methode ist, dass mit einem Scan eine geschlossene 360° Profillinie gemessen werden kann. Die einzelnen Teilprofile einer Kameraaufnahme werden wie bei einem Puzzle sofort zusammengesetzt und dem Anwender unmittelbar am Bildschirm angezeigt. Als Grundlage - wie bei den anderen Calipri Produkten auch - dient dabei ein patentiertes Verfahren, mit dem die bei einer Freihandmessung stets vorhandenen Kippfehler automatisch korrigiert werden.

NextSense passt die Software an die Messaufgaben der Kunden an. Dazu wird zum eigentlichen Messgerät noch ein "Customizing-Paket" als Dienstleistung angeboten. Diese Dienstleistung beinhaltet die Erstellung beliebiger, kundenspezifischer Vorschriften für die Messgrößenberechnung auf die erfassten Profile. Damit besteht die Möglichkeit neben dem gesamten Profil (in Form von x/y-Profilkoordinaten) auch einzelne Messgrößen wie z.B. Längen, Flächen, Radien oder auch Winkel auszugeben.

Mit dem Calipri-Universal erschließt das Unternehmen NextSense eine noch ungeahnte Menge an neuen Anwendungen, bei denen es in erster Linie darauf ankommt, schnell, präzise und vor Ort zu messen. Bisher wurden von NextSense die beiden Produkte Calipri-Wheel für die Radsatzvermessung im Eisenbahnwesen und Calipri-Gap für die Spalt und Versatz­messung in der Automotive-Branche erfolgreich am Markt in der Qualitätssicherung eingeführt.

In der Qualitätssicherung sieht NextSense auch das größte Potenzial für den Calipri-Universal. Darunter finden sich Messanwendungen in der Luft- und Raumfahrtechnik, genauso wie in der Bau- und Holzindustrie. Einen interessanten Spezialfall stellt etwa die Vermessung von elastischen Profilen (Gummilamellen, Dichtungen, Gummireifen, ...) dar, bei denen ja ein mechanisches Antasten nicht funktioniert.

NextSense Mess- und Prüfsysteme GmbH
NextSense ist ein Startup-Unternehmen, das im stark wachsenden Markt der optischen Sensorik innovative Lösungen für die Mess- und Prüftechnik anbietet. NextSense entwickelt, produziert und vermarktet mobile, laserbasierte Profilmessgeräte für Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Neben vielen namhaften Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahnzulieferunternehmen (ÖBB, SBB, NedTrain, TrenItalia, Siemens, Stadler,...) zählen auch Automotive-Unternehmen wie Magna-Steyr zum Kundenkreis der NextSense.

Verschiedene patentierte Verfahren ermöglichen erstmalig eine präzise und berührungslose Freihandvermessung nahezu beliebiger Profile. Das seit Dezember 2009 ISO-9001:2008 zertifizierte Unternehmen ist ein Spin-Off der Joanneum Research und beschäftigt am Standort in Graz derzeit 16 MitarbeiterInnen. Das Unternehmen gewann 2007 - im ersten Jahr seines Bestehens - den renommierten Innovationspreis der Steirischen Wirtschaftsförderung, den Fast-Forward-Award.

Zurück